Zu den Inhalten springen

Endoprothetik-Zentrum der Maximalversorgung Hohenlohe

Die Klinik für Orthopädie ist neben der primären endoprothetischen Versorgung der großen und kleinen Gelenke, der Fußchirurgie, Sportorthopädie und orthopädischen Rheumatologie auf komplexe Wechseloperationen in der Endoprothektik spezialisiert.

Voraussetzung hierfür sind neben den speziellen Fähigkeiten und Erfahrungen der Operateure die Einbettung des Zentrums in die hervorragenden Strukturen des DIAKs.

Ob eine Klinik die Voraussetzungen als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung erfüllt, wird von externen Zertifizierungsinstituten überprüft. Die Anforderungen müssen schon ein Jahr vor der endgültigen Zertifizierung erfüllt sein und werden alle 12 Monate erneut überprüft.

Voraussetzungen für die Zertifizierung sind:
• Mindestens 200 Implantationen von Hüft- und Knienendoprothesen
• Davon mindestens 50 Wechseloperationen
• Intensivstation
• Gefäßchirurgie
• Physiotherapie
• Radiologie mit MRT, CT, Nuklearmedizin, Angiographie und Bestrahlung
• Labor mit Mikrobiologie
• Hochsteriler Operationssaal
• Zertifizierte Lieferanten
• Klinische und radiologische Verlaufskontrollen
• Spezielle Endoprothetiksprechstunde
• Standardisierte Dokumentation

Die Klinik für Orthopädie erfüllt diese Kriterien nun bereits seit 2 Jahren und übertrifft die geforderten Zahlen deutlich. Sie ist Hospitationszentrum. Das bedeutet, dass Ärzte aus dem nationalen aber auch internationalen Raum an Operationen teilnehmen, um spzielle Kenntnisse zu erwerben.

Sinn der Zertifizierung ist die Sicherstellung von konstanter und bestmöglichster Qualität bei der Versorgung von Patienten, bei denen künstliche Gelenke implantiert oder ausgewechselt werden müssen.

Chefarzt Orthopädie
Dr. Dirk Steinhagen

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Orthopädische Rheumatologie
Spezielle Orthopädische Chirurgie

Tel.: 0791 753-5181
Fax: 0791 753-5182
dirk.steinhagen@dasdiak.de

© 2018 Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall