Zu den Inhalten springen

Fort- und Weiterbildung

Die Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat insbesondere aufgrund der rasch fortschreitenden Entwicklungen im Bereich der Neurologie einen hohen Stellenwert.

Neben der Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen für Ärztinnen und Ärzte und der Etablierung eigener Fort- und Weiterbildungsangebote in der Region, ist die Fortbildung des nicht-ärztlichen Personals über themenorientierte Veranstaltungen und Hospitationen selbstverständlich.

Wöchentlich finden klinikinterne Fortbildungen und ein Journal Club statt.

Eine eigene neurologische Bibliothek und regelmäßig bezogene Zeitschriften sind für die Ärztinnen und Ärzte der neurologischen Klinik frei zugänglich. An jedem Arbeitsplatz steht ein PC zur Weiterbildung und Recherche zur Verfügung.

Die Ärztinnen und Ärzte zur Weiterbildung werden vom ersten Ausbildungsjahr an im Sinn des problem-/praxisorientierten Lehrens und Lernens (POL) in der Durchführung und Auswertung der fachspezifischen Zusatzdiagnostik und Therapieverfahren geschult.

In Kooperation mit der Klinik am Weissenhof in Weinsberg besteht die Möglichkeit, das für die Weiterbildung erforderliche Psychiatriejahr abzuleisten.

Die Chefärztin besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung für Neurologie (48 Monate) und die Befugnis zur Weiterbildung in der Zusatzbezeichnung Geriatrie, im Umfang von 18 Monaten.
Weiterbildungsbefugnisse

Seit dem Wintersemester 2009/2010 ist sie als Lehrbeauftragte für das Fach Neurologie an der Medizinischen Fakultät der TU Dresden tätig.

  • Fort- und Weiterbildung
© 2018 Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall