Zu den Inhalten springen

Aktuelles

200 neue Bibeln für das Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall

06.08.2018

Ende Juli besuchten Herbert Zeh, Herbert Schild und Albert Seitz vom Gideonbund das Diak. Im Gepäck hatten sie 200 Bibeln in Großdruck für die Patienten des Diakonie-Klinikums.
Viele Menschen finden Trost durch das Bibellesen und die Bibel in Großdruck kommt durch ihre gute Lesbarkeit gerade bei Patienten im Klinikum besonders gut an.
Die Gideons sind weltweit engagiert und sind eine Vereinigung von christlichen Geschäftsleuten, die kostenlos Bibeln weitergeben. Der Gideonbund gibt in Deutschland in jeder Minute eine Bibel weiter. Insgesamt gibt es bundesweit mehr als 200 Gruppen, die Schwäbisch Haller Vereinigung besteht bereits seit 43 Jahren.
Krankenhaus-Seelsorger Pfarrer Hans-Martin Bauer freut sich im Namen der Patientinnen und Patienten des Schwäbisch Haller Diakonie-Klinikums über die Bibeln in Großdruck.

Bild zu 200 neue Bibeln für das Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall

von links nach rechts: Pfarrer Hans-Martin Bauer (Diak), Herbert Zeh (Gideon), Herbert Schild (Gideon) und Albert Seitz (Gideon)

© 2018 Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall