Zu den Inhalten springen

Aktuelles

Focus-Ärzteliste zeichnet Professor Dr. Andreas Rempen zum neunten Mal in Folge als Top-Mediziner Deutschlands aus

02.07.2019

Auch in der jüngsten FOCUS-Ärzteliste erzielte zum neunten Mal in Folge Chefarzt Professor Dr. Andreas Rempen vom Diakoneo Diak Klinikum in Schwäbisch Hall einen hervorragenden Platz als Top-Mediziner Deutschlands. Rempen gehört damit zu den Besten wenn es um Risikogeburten und Pränataldioagnostik geht.

Im Rahmen von Deutschlands größter Ärzte-Bewertung wurde auch in 2019 wieder eine Experten-Rangliste veröffentlicht. Dabei wird von der Redaktion ein unabhängiges Recherche-Team beauftragt, das den deutschlandweiten Vergleich von Kliniken und Fachgesellschaften auswertet, niedergelassene Ärzte und Pflegekräfte befragt und sich bei Selbsthilfegruppen und Patientenvereinigungen informiert.


Michael Kilb, Geschäftsführer des Diakonie-Klinikums gratuliert: „Wir sind stolz, dass Prof. Dr. Andreas Rempen und sein Team seit vielen Jahren konstant unter den Top-Medizinern im Bereich Geburtshilfe aufgeführt wird“. „Mit der erneuten Auszeichnung unterstreichen wir auch in diesem Jahr wieder unseren Anspruch, die Bedürfnisse junger Familien und werdender Eltern umfassend wahrzunehmen und eine hohe Qualität in der Versorgung und Betreuung von Patienten zu gewährleisten. Gerade für ein Team unserer Größe sehe ich diese Platzierung als besonderen Erfolg“, freut sich Prof. Dr. Andreas Rempen. Um die professionellen und unterstützenden geburtsmedizinischen Angebote auch weiterhin anbieten zu können, setzt er auf die Aus- und Weiterbildung von Fachpersonal. „Mein Dank geht an alle Mitarbeitenden der Geburtshilfe und des Perinatalzentrums“, so der Chefarzt.

Bild zu Focus-Ärzteliste zeichnet Professor Dr. Andreas Rempen zum neunten Mal in Folge als Top-Mediziner Deutschlands aus

© 2018 Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall