Zu den Inhalten springen

Aktuelles

Benefizkonzert zu Gunsten des Fördervereins der Klinik für Kinder und Jugendliche

11.07.2019

Der 11. Juli 2019 ist in der Geschichte des Diaks Schwäbisch Hall ein besonderer Tag. Denn genau hundert Jahre zuvor erblickte das erste Diak-Kind das Licht der Welt. Anlässlich dieses Jubiläums spielt das Streichquartett „Ligna“ aus München in der Auferstehungskirche zu Gunsten des Fördervereins der Klinik für Kinder und Jugendmedizin. Werke von Haydn, Borodin und Mozart werden zu hören sein.

Prof. Dr. Andreas Holzinger, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche freut sich über das Engagement der vier Streicherinnen aus München und sagt: „Es ist toll zu sehen, mit wie viel Engagement aus ganz verschiedenen Kreisen und von verschiedenen Menschen die Arbeit in der Klinik für Kinder und Jugendliche und im Förderverein unterstützt wird.“

Die vier Musikerinnen Karin Holzinger (1. Violine), Elitza Chivarova-Poxleitner (2. Violine), Bettina Bachofer (Viola) und Claudia Weiss (Violoncello) musizieren seit 15 Jahren gemeinsam in verschiedenen Besetzungen vom Trio bis hin zu Orchestern wie dem Bach Collegi¬um München, dem Münchener Kammerorchester und dem Münchner Rundfunkorchester. Beson¬ders verband sie die Zusammenarbeit mit Enoch zu Guttenberg und dem Orchester der KlangVerwaltung. Und seit einiger Zeit bringen sie die gewonnenen Erfahrungen in der einzigartigen Literatur des Streichquartetts zum Klingen. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr in der Auferstehungskirche am Diak.

Mit dem Erlös des Konzerts soll ein Beitrag zur Finanzierung eines Zusatzgerätes für die Inkubatoren der Frühgeborenenstation geleistet werden. Das ankoppelbare Gerät stellt auf Fahrten aus dem Kreißsaal oder zu Untersuchungen den Mittransport der Beatmungsmaschine und des Überwachungsmonitors sicher und sorgt für die Energiezufuhr des Inkubators, um die notwendige Wärme zuzuführen. Bislang haben die Inkubatorheizungen unterwegs keine Energieversorgung und die Kinder sind über lange Beatmungsschläuche mit der nebenher fahrenden Beatmungsmaschine verbunden, was Risiken für ein Auskühlen oder die unbeabsichtigte Entfernung des Beatmungsschlauchs (Tubus) und Unterbrechung der Beatmung mit sich bringt.

Auferstehungskirche Schwäbisch Hall
11. Juli 2019, 19:30 Uhr Der Eintritt ist frei um Spenden wird gebeten.

Bild zu Benefizkonzert zu Gunsten des Fördervereins der Klinik für Kinder und Jugendliche

vlnr: Bettina Bachofer, Elitza Chivarova, Karin Holzinger, Claudia Weiss

© 2018 Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall